Cluster Kongress Deutschland-Süd

Mit dem Entwickler der Clustermedizin, Prof. Ulrich J. Heinz

Am 09. 03. 2008, 11 bis 18 Uhr

In 92342 Freystadt, Allersberger Str. 33, Haus Franziskus an der Wallfahrtskirche

arabella.jpg
  • Das Kranksein hängt mit der ganz persönlichen, unmittelbar erlebten oder verdrängten Geschichte eines Menschen zusammen. Den wirksamen Hintergrund der persönlichen Not zu erkennen, diesen bewusst zu machen und dann mit geeigneten Mitteln zu heilen - das ist das zentrale Anliegen der Clustermedizin.
  • Der Entwickler dieser Methode, Prof. Ulrich J. Heinz, begann seine Forschungsarbeit vor über 30 Jahren, als sein Vater an Krebs erkrankte und daran starb. Sein damaliges Ziel war es, eine Möglichkeit zu finden, mit der es möglich wäre, die Entstehung schwerer Krankheitsprozesse rechtzeitig zu erkennen und erfolgreich abzuwenden.
  • Der heutige Forschungsstand seiner jahrzehntelangen Arbeit hat dieses Ziel erreicht. Heute ist es möglich, mit den diagnostischen Mitteln der Clustermedizin, die wahrscheinlichen krankhaften Entwicklungen des Stoffwechsels oder der Psyche vorauszusehen. Doch das ist nur ein Teil der Clustermedizin.
  • Den zweiten und wichtigeren Bereich stellen folgende Therapiewerkzeuge dar: Wassercluster, Toncluster und Bildcluster. Mit ihrer Hilfe wenden wir nicht nur drohende Krankheiten ab - damit ist es auch möglich, bestehende komplexe Krankheitsprozesse zuerst günstig zu beeinflussen und im weiteren Verlauf zu heilen.
  • Die unterschiedlichen Bereiche der Clustermedizin vorzustellen ist das Ziel des Clusterkongresses.

Vorträge von Clustertherapeuten (Dauer ca. 20 Min.)

  • 11.30 Uhr: „Clusteranalysen und -therapie – Darstellung an Praxisbeispielen“ (Ludmilla Wasinger)
  • 12.00 Uhr: „Clusterlogik – neuartige Lösungen für psycho-soziale Probleme“ (Gisela Schmidt)
  • 12.30 Uhr: „Clusterdental - Schlüssel zur Zahngesundheit“ (Carmen Weißenberger)
  • 13.00 – 14.00 Uhr Vortragspause
  • 14.00 Uhr: „ Effektive Entgiftung und Entschlackung mit Clustermitteln“ (Andrea Boldrini)
  • 15.00 – 16.30 Uhr: „Clustermedizin – Entwicklungsgeschichte, heutiger Stand und Vision“ - mit dem Entwickler der Clustermedizin, Prof. Ulrich J. Heinz
  • 16.30 – 17.00 Uhr: Fragen an Prof. Heinz

In den Kongressräumen sind diverse Info-Stände zu den einzelnen Themen der Clustermedizin eingerichtet.

Für ihr leibliches Wohl sorgt während des Kongresses das Team des Hotels Pietsch.

Anfahrtsbeschreibung:

Mit dem Auto: Aus Richtung Nürnberg oder München kommend, A 9, die Abfahrten Nr. 55 Allersberg oder Nr. 56 Hilpoltstein. Danach folgen Sie der Beschilderung nach Freystadt.

Mit dem Zug: Aus Nürnberg kommend, Anschlussverbindung nach München, Bahnstation Allersberg, von dort mit der Buslinie nach Freystadt.

Ansprechpartner und Anmeldung:

HP Carmen Weißenberger, Tel. 0911-51 92 29 35
HP Gisela Schmidt, Tel. 0911-69 94 43 30
Naturheilzentrum Aurum, Tel. 09170-94 62 33,

Karten im Vorverkauf 8 Euro, an der Tageskasse 10 Euro

bild-cluster.jpg

Bildcluster „Nimm wahr!“

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 License